besser ausbilden.

Neues vom Ausbildungsverbund Magdeburg ... auch auf Facebook »


Bildrechte: ABV

Freie Ausbildungsplätze für 2021: Wir suchen Dich!

Noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Dann bist Du hier richtig. Für das Ausbildungsjahr 2021 haben wir noch viele interessante Ausbildungsstellen. Unter anderem suchen wir nach motivierten:

Kaufmann/-frau für Dialogmarketing sowie Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w/d) oder Werkstoffprüfer/in

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann sende uns Deine Bewerbungsunterlagen online oder per Post an:

Ausbildungsverbund der Wirtschaftsregion
Braunschweig/Magdeburg e. V.

Echternstraße 30-32
38100 Braunschweig

oder per E-Mail: info@abv-braunschweig.de

Für Fragen stehen wir euch auch gern telefonisch zur Verfügung: Tel. 0531 70129-0

Bildrechte: ABV

Informationsbroschüre Ausbildung und Migration für Unternehmen

Im Projekt der KAUSA-Servicestelle Sachsen-Anhalt Nord finden Sie die neue Broschüre Ausbildung und Migration. Diese enthält nützliche Hinweise und Tipps für Unternehmen u.a. zu Ausbildung, Sprache und Aufenthalt.

Bildrechte: BMBF

Zahlen und Erfolge der KAUSA-Servicestellen

KAUSA-Servicestellen werden seit 2013 durch das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördete Programm JOBSTARTER plus finanziert. Aktuell bestehen bundesweit insgesamt 23 KAUSA-Servicestellen. Die fachliche und thematische Koordination erfolgt durch die Servicestelle der Initiative Bildungsketten. Informationen zu allen KAUSA-Servicestellen: jobstarter.de/projektlandkarte

Faktenblatt zum Thema KAUSA-Servicestellen mit den Zahlen von 2020 ist nun als barrierefreie PDF-Datei veröffentlicht. Zu finden ist das Faktenblatt auf der Seite https://www.bildungsketten.de/de/3135.php

Außerdem möchten wir Sie auf den neuen JOBSTARTER plus-Film aufmerksam machen:
https://www.jobstarter.de/.../jobstarter-plus-staerkt-die...bildungsketten.de
Bildungsketten: KAUSA-Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration

Bildrechte: ABV

Neues aus der KAUSA-Servicestelle

Seit August 2020 ist Mohammad Alim Hashemi Auszubildender bei der MACO Home Company in Magdeburg. Bis er die Ausbildung zur Fachkraft für Küchen-, Möbel- und Umzugsservice starten konnte, hat der junge Mann einiges durchlebt und in seiner neuen Heimat bereits viel erreicht. Im September 2017 flüchtete Mohammad Alim Hashemi alleine ohne Familie aus Afghanistan nach Deutschland.

Im Herbst 2019 lernte der junge Mann das Team der KAUSA-Servicestelle im Übergangswohnheim in Wanzleben kennen. Dort informierten die Mitarbeiterinnen der KAUSA-Servicestelle die Geflüchteten zur dualen Ausbildung. Während des Gesprächs äußerte der 18-Jährige Schüler verschiedene Berufswünsche. In den Beratungen wurde dann gemeinsam der konkrete Ausbildungsberuf herausgearbeitet.

Da der junge Mann in Afghanistan in seiner Freizeit seinem Vater bei Tischlerarbeiten geholfen hatte, interessierte er sich für eine handwerkliche Tätigkeit. Um sich im Bereich Küchen- und Möbelaufbau zu erproben, vermittelte ihm das KAUSA-Team ein Praktikum bei MACO. Die vier Wochen verliefen so positiv, dass sich Mohammad Alim Hashemi in dem Möbelhaus um einen Ausbildungsplatz bewarb und die Zusage bekam. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung möchte Mohammad Alim Hashemi in Magdeburg bleiben. Seine Übernahmechancen bei MACO stehen sehr gut, wenn er wie bisher zuverlässig und motiviert weiterarbeitet.

Bildrechte: ABV

Aktuelle KreSI-Guides für Unternehmen in Magdeburg und Börde

Wir haben unsere KreSI Projektseite um zwei neue Flyer erweitert. Im aktuellen Wegweiser zur dualen Ausbildung in Magdeburg sowie der Börde, finden Sie Ansprechpartner, Adressen sowie umfangreiche Informationen zur dualen Ausbildung.

Bildrechte: ABV

Erfolgsgeschichte der KAUSA-Servicestelle

Mahdi Rasuli wurde in Afghanistan geboren, lebte aber seit seiner Kindheit mit seiner Familie als Flüchtling im Iran. Zusammen mit seinem Vater und seiner Schwester floh er 2016 über die Türkei und Griechenland nach Deutschland (von Halberstadt ging es nach Magdeburg). Insbesondere die gefährliche Fahrt über das Meer in einem kleinen Boot bleibt ihm dabei als schreckliches Bild in Erinnerung.

Als Geduldeter hatte Mahdi keinen Zugang zu Sprachkursen. Deshalb brachte er sich die deutsche Sprache selbst bei. Am besten funktionierte das mit Youtube, sagt er. Es fiel ihm leicht, sich neue Kenntnisse anzueignen, weil er als Abiturient das Lernen gewohnt war. Anfang 2018 beherrschte Mahdi die Sprache so gut, dass er auf Ausbildungsplatzsuche ging. Zunächst informierte er sich bei der Berufsberatung, die ihn an die KAUSA-Servicestelle Sachsen-Anhalt Nord weiterleitete. Das KAUSA-Team ermittelte seine Interessen und unterstützte ihn beim Bewerbungsprozess. Da Mahdi im Iran als Nebenjob in den Ferien als Bäcker gearbeitet hatte, wollte er diese Erfahrungen nutzen und in Deutschland weiter ausbauen.

KAUSA vermittelte ihm ein zweiwöchiges Praktikum bei der Bäckerei Otto in Magdeburg. Auf beiden Seiten war schnell klar, dass die Chemie stimmt und ein Ausbildungsvertrag geschlossen werden soll. Dies ging aber nicht einfach ohne Weiteres, weil Mahdi keine Aufenthaltserlaubnis hatte. Deshalb musste eine Ausbildungsduldung beantragt werden. Die KAUSA-Servicestelle unterstütze ihn bei allen Anträgen und stellte den Kontakt zu den relevanten Behörden her. Mahdi erhielt die Ausbildungsduldung und startete im August 2018 seine Ausbildung zum Bäcker.

Im Bäckerei Otto-Team fühlt er sich sehr wohl. Vor allem sein Chef unterstützt ihn in allen Angelegenheiten und hat immer ein offenes Ohr für ihn. Natürlich spürt auch das Bäckerhandwerk den Fachkräftemangel. Auch deshalb ist die Bäckerei Otto an einem multikulturellen Team interessiert, passt ggf. Arbeitszeiten an und kämpft sich mit der Unterstützung der KAUSA-Servicestelle durch den einen oder anderen Behörden-Dschungel.

Eventuell möchte Mahdi irgendwann Ernährungswissenschaften studieren. Aber zunächst beendet er seine Ausbildung und bleibt sehr gern als Bäcker in Magdeburg wohnen. Er fühlt sich dort zu Hause und genießt im Vergleich zu den großen Metropolen die Ruhe in der Stadt.

Bildrechte: ABV

Stammtisch für migrantengeführte Unternehmen im Magdeburger Rathaus

Am 19.02.2020 fand das erste Treffen des neuen Stammtisches für migrantengeführte Unternehmen im Magdeburger Rathaus statt. Die KAUSA-Servicestelle Sachsen-Anhalt Nord hatte in Kooperation mit ePlan consult GmbH und mit der Unterstützung der Landeshauptstadt Magdeburg Dezernat V diesen organisiert.

Ziel des Stammtisches ist es, ein Netzwerk für migrantengeführte Unternehmen aufzubauen und die Unternehmerinnen und Unternehmer über diverse Themen zu informieren und sich auszutauschen. Das Vernetzen untereinander und so auch neue potenzielle Partner kennen zu lernen sind weitere Ziele. Beim ersten Treffen ging es um die Ausbildung in Deutschland.

Das zweite Treffen mit dem Thema „Kundenakquise“ findet am 06.05.2020 in Wanzleben statt.

Bildrechte: FSIB

Das mitarbeiterorientierte Unternehmen – Hier fühle ich mich wohl

Mitarbeiter des ABV

Wir freuen uns sehr, dass wir das Landessiegel „Das mitarbeiterorientierte Unternehmen – Hier fühle ich mich wohl“ erhalten haben. Dies spiegelt unsere Firmenphilosophie wieder, dass Mitarbeiter das höchste Gut unseres Unternehmens sind.

Wir sind sehr stolz.


Corona Informationen der KAUSA Servicestelle Sachsen-Anhalt Nord

Jede und jeder Einzelne kann mit seinem Verhalten dazu beitragen, Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen vor dem Coronavirus zu schützen. Ein langsamerer Verlauf ist notwendig, um die Gesundheitssysteme nicht zu überlasten. Die Politik hat Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Virus‘ zu bremsen und die wirtschaftlichen Folgen abzufedern. Die Bundesregierung informiert über den aktuellen Stand zum Coronavirus auf verschiedenen Kanälen und in verschiedenen Sprachen. Informationen in Farsi und Pashtu sind im Handbook Germany aufgeführt: Handbook Germany. Informationen vom Integrationsbeauftragten: Hier.

„BemA“ und „Faire Integration“ haben Informationen für Minijobber im Hinblick auf Corona zusammengestellt. Die PDF-Dokumente finden Sie in der jeweiligen Landessprache auf unserer Projektseite KAUSA Servicestelle Sachsen-Anhalt Nord.

Hier finden Sie ständig neue Informationen über die Corona-Verordnung in Form von Piktogrammen in verschiedenen Sprachen.



Ausbildung

Schule vorbei und noch keinen Plan? Dann schau dir doch mal unsere Ausbildungsangebote an.

» Offene Stellen

Infomaterial

Informationsmaterial gesucht? Hier finden Sie unsere Flyer und Broschüren zum Ausdrucken und Herunterladen.

» Zum Download

Unternehmer

Sie wollen ausbilden? Sie suchen geeignete Auszubildende?

» Mehr erfahren

Projekte

Der ABV bietet zahlreiche und maßgeschneiderte Projekte an. Informieren Sie sich.

» Projekte ansehen